Street

@Edd Hawkes

Street ist eine Disziplin, bei der es um verschiedene Tricks geht, die kreativ mit Hindernissen wie Rampen, Treppen, Grindboxen, Rails und mehr ausgeführt werden. Im Allgemeinen kann Street in einer städtischen Umgebung gefahren werden. Bei Unicon werden die Fahrer jedoch einen einradspezifischen Skatepark nutzen. Während des Wettkampfs können die Fahrer die gesamte Strecke nach Belieben nutzen und ihre besten Tricks ausführen. Sie werden nach verschiedenen Kriterien beurteilt, wie z. B. der Schwierigkeit und Vielfalt ihrer Tricks, ihren Stil, ihren Flow, ihre Kreativität und ihre Beständigkeit. Nach der Vorrunde ziehen die 5 bis 8 Fahrer mit den höchsten Punktzahlen ins Finale auf.

Beim Street werden Einräder stark beansprucht, daher sind sie in der Regel sehr robust. Die gängigste Größe ist 19", mit einem breiten Reifen, aber einige Fahrer verwenden 20", um Geschwindigkeit und Laufruhe zu verbessern. Für Street werden sowohl eckige als auch runde Gabeln verwendet, je nach Fahrstil und bevorzugten Tricks des Fahrers.

Beim Street besteht eine Helmpflicht. Schienbein- und Knieschoner werden dringend empfohlen, sind aber nicht vorgeschrieben.

Der Street-Wettkampf findet im 'anneau de vitesse' statt, das das Zentrum der UNICON sein wird. Es handelt sich um eine Eisschnelllaufbahn im Freien, auf der 1968 die olympischen Eisschnelllaufwettbewerbe ausgetragen wurden. Diesmal werden Räder die Schlittschuhe ersetzen und das Stadion mit Begeisterung erfüllen! 

@Edd Hawkes
@Edd Hawkes
@Edd Hawkes
de_DEDeutsch
en_USEnglish fr_FRFrançais ja日本語 es_ESEspañol it_ITItaliano ko_KR한국어 de_DEDeutsch