Bahnrennen

Bahnrennen sind ein großer Teil der Unicon! Einige sind traditionell:

  • 100m
  • 400m
  • 800m
  • 4×100-m-Staffel
  • Hochsprung
  • Weitsprung

Andere sind Einrad-spezifisch:

IUF slalom
  • 30m Radlauf
  • 50m Einbein
  • IUF-Slalom
  • Langsam fahren (vorwärts und rückwärts)
  • Track coasting
  • Stillstand

Beim 30m Einbein bewegen Einradfahrer sich fort, indem sie auf dem Reifen laufen. Gewinner ist der, der als erster die Ziellinie überquert.
Beim 50m einbein benutzen Einradfahrer nur ein bein, um sich fortzubewegen. Gewinner ist der, der als erster die Ziellinie überquert.
Beim IUF-Slalom folgen die Einradfahrer einer festgelegten Slalom-Strecke. Der schnellste gewinnt.
Bei den langsam-Rennen müssen Einradfahrer so langsam wie möglich über ein 10m x 30cm (0-10 vorwärts, 11+ rückwärts), 10m x 15cm (11+ vorwärts) oder 10m x 60cm (0-10 rückwärts) langes Brett fahren.
Beim Track coasting nehmen die Einradfahrer Anlauf, und müssen dann auf der Bahn so weit wie möglich kommen, ohne weder Reifen, noch Rad, und Pedale berühren zu dürfen. Gewinner ist der, der so am weitesten kommt.
Beim Stillstand müssen Einradfahrer auf einem 10x25cm großen Brett balancieren, ohne zu hüpfen oder das Rad um mehr als 45° zu bewegen. Gewinner ist der, der am längsten auf dem Brett balanciert.

de_DEDeutsch
en_USEnglish fr_FRFrançais ja日本語 es_ESEspañol it_ITItaliano ko_KR한국어 de_DEDeutsch